Wehe den Betenden, die während des Gebets unachtsam sind, die dabei nur gesehen werden wollen.
Islam, Koran Sure 107:4-6

Wenn ihr betet, dann tut es nicht wie die Scheinheiligen! Sie beten gern öffentlich in den Gotteshäusern und an den Straßenecken, damit sie von allen gesehen werden.
Christentum, Evangelium nach Matthäus 6:5

Termine

11.07.2024 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Convivencia in Al-Andalus

Vom Miteinander, Neben- und Gegeneinander der Religionen

Veranstaltungsort: Stuttgart

Tagungsstätte: Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim, Paracelsusstraße 91

Veranstalter: Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart

Wann immer heutzutage nach einem Modellfall gelungenen Miteinanders der drei monotheistischen Religionen Ausschau gehalten wird, wird alsbald auf al-Andalus verwiesen. Gemeint ist das unter islamischer Herrschaft befindliche Spanien des Mittelalters, dessen Name geradezu zum Inbegriff von convivencia geworden ist: zum Beispiel eines friedlichen Zusammenlebens der Kinder Abrahams. Übersehen wird dabei nur allzu oft, dass diese convivencia nur zum Teil ein tatsächliches, mitunter eher ein vermeintliches Miteinander beschreibt, das sich bei genauerem Hinsehen immer wieder auch als ein Neben- oder gar ein Gegeneinander erwiesen hat. Das Sprichwort beschreibt es gut: „Wo Licht ist, ist auch Schatten; aber wo Schatten ist, muss es Licht geben.“ Die Ambivalenz dieser convivencia am Beispiel ausgewählter Abschnitte ihrer Geschichte Revue passieren zu lassen und dabei zu fragen, ob und – wenn ja – in welcher Weise diese Geschichte ein Lehrstück sein kann, ist Anliegen des Vortrags. Wie sagte doch der martiniquische Dichter und Politiker Aimé Césaire (1913-2008), an den heute mehr denn je zu erinnern ist: „Der kürzeste Weg in die Zukunft führt über die Vertiefung der Vergangenheit.“ Das diskutiert der Tübinger Religionswissenschaftler Prof. Dr. Stefan Schreiner. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom Stuttgarter Islamwissenschaftler und Multiinstrumentalisten Max Bilal Heidelberger.

Weiteres können Sie der Webseite entnehmen:

www.akademie-rs.de