Wollt ihr etwa den Menschen das gottgefällige Handeln gebieten und euch selbst dabei vergessen, wo ihr doch die ihr die Schrift vortragt?
Islam, Sure 2:44

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Denn nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden.
Christentum, Evangelium nach Matthäus 7:1f

Aktuelles

Beten für den Frieden

An vielen Orten beten Angehörige der verschiedenen Religionen, auch des Islams und des Christentums für den Frieden in der Ukraine und in der Welt. Mit allen friedlichen und legalen Mitteln müssen sich gläubige Menschen gegen den Krieg wenden.

So lädt auch der ökumenisch zusammengesetzte christlich-muslimische Dialogkreis Würselen am 30. März um 18 Uhr in die Kirche St. Pius X, Ahornstraße, zu einem Friedensgebet ein.

Der Blick richtet sich dabei vor allem auf den Angriffskrieg gegen die Ukraine aber auch auf die anderen Krisengebiete in der Welt. In der Ukraine sind ernsthafte Friedensverhandlungen und ein sofortiger Waffenstillstand erforderlich. Viele unschuldige Menschen haben bereits ihr Leben verloren und täglich werden es mehr; von den seelischen Schäden vieler Kinder noch gar nicht zu sprechen.

Verantwortlich für die Veranstaltung ist der Beauftragte der Gemeinschaft der Gemeinden Würselen für den christlich-muslimischen Dialog, Herr Dieter Griemens. Er ist Vorstandsmitglied der Christlich-Islamischen Gesellschaft.

Dieses Gebet sei exemplarisch genannt für die vielen auch multireligiösen Friedensgebete, die zur Zeit organisiert werden.

(Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln der z. Zt. gültigen Corona-Verordnungen und die Maskenpflicht.)

17.03.2022

 

 

powered by webEdition CMS