Rufe neben Gott keine andere Gottheit! Es gibt keine Gottheit außer ihm. Alles vergeht außer seinem Angesicht.
Islam, Sure 28:88

Denn es steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen!"
Christentum, Evangelium nach Matthäus 4:10

Aktuelles

Interreligiöser Kalender 2024 erschienen

Der Interreligiöse Kalender 2024 des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalenist erschienen und ist auch als Download für elektronische Kalender verfügbar.

Durch Krisenzeiten hindurch steht der Interreligiöse Kalender seit 17 Jahren für Beständigkeit im Dialog der Religionen. Er wird nämlich in Zusammenarbeit der Mitglieder:innen von 13 Religionsgemeinschaften erarbeitet. Wir möchten mit dem Interreligiösen Kalender das Verbindende und Versöhnende, das Verständnis und das Wissen über die religiöse Vielfalt in unserem Bundesland fördern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Er gibt einen Überblick über die vielfältigen Feiertage dieser Religionsgemeinschaften.Der Interreligiöse Kalender erscheint seit 2008. Bis 2015 umfasste er die Feiertage des Christentums, Judentums, Islams und Alevitentums. Aufgrund der hohen Nachfrage, sowie Migration weiterer Bevölkerungsgruppen nach Nordrhein-Westfalen kamen nach und nach die Festtage des Bahaitums, des Buddhismus, des Hinduismus und des Êzîdentums hinzu. Der Kalender unterscheidet bei den christlichen Feiertagen zwischen sechs verschiedenen Kirchen: evangelisch, katholisch, orthodox, armenisch-apostolisch, syrisch-orthodox und koptisch-orthodox. Somit sind im Interreligiösen Kalender inzwischen insgesamt 13 Glaubensgemeinschaften mit ihren Feiertagen und den dazugehörigen Informationen sowie Erläuterungen vertreten. Seit 2017 erscheint er auch als Download für elektronische Kalender mit einem QR-Code. Christliche Festtage können im Gesamtpaket, die anderen Religionen einzeln übertragen werden. Wer mehr über die Feste und Feiertage der größeren in NRW vertretenen Religionen wissen möchte, wird in unserem Interreligiösen Kalender fündig. In den Erläuterungen erfährt man, warum die verschiedenen Religionen welche Feste feiern. Der Wandkalender im Format DIN A1 ist wegen seiner informativen Erläuterungen seit Jahren sehr beliebt und wird über die Landesgrenzen hinaus nachgefragt. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Menschen zu diesen Feiertagen gratulieren können, enthält die Seite ein Informationsblatt über Gratulationsformen zu den wichtigsten Festtagen der Religionen. 

Die Christlich-Islamische Gesellschaft (CIG) mit Sitz in Köln erarbeitet den Kalender in Zusammenarbeit mit Vertreter:innen der beteiligten Glaubensgemeinschaften. Gleichzeitig unterstützt dieser Austausch die Integrationsarbeit der Landesregierung und den Dialog mit und unter den Glaubensgemeinschaften.

Die Druckfassung bestellen Sie bitte vorrangig online über den Broschürenservice des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Veröffentlichungsnummer lautet 1064: https://www.mkjfgfi.nrw/broschuerenservice 

Telefonisch können Sie die Druckfassung bestellen bei Nordrhein-Westfalen direkt unter 0211 / 837-1001. Er steht auch in einer digitalen Version für elektronische Kalendersysteme (zum Beispiel Outlook und iCal) zum Download zur Verfügung: https://www.mkjfgfi.nrw/interreligioeser-kalender 

10.12.2023