Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht das für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst wünscht.
Islam, Ausspruch des Propheten Muhammad (Hadith)

Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
Christentum, Evangelium nach Matthäus 7:12

Aktuelles

Multireligiöses Gebet mit Vertreterinnen und Vertretern von Judentum, Islam und Christentum in Köln

Zu einem multireligiösen Friedensgebet sind am Sonntag, 29. Oktober, Vertreterinnen und Vertreter mehrerer Religionen und christlicher Konfessionen im "Garten der Religionen" in Köln zusammengekommen. Auf Einladung des Kölner Erzbischofs Rainer Maria Kardinal Woelki beteten sie für den Frieden unter den Völkern, Nationen und Religionen. Neben dem Kölner Erzbischof gehörten zu den Vertretern Abraham Lehrer (Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln und Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland), Rabbiner Yechiel Brukner (Synagogen-Gemeinde Köln), Landeskirchenrat Pfarrer Markus Schaefer (Evangelische Kirche im Rheinland), Erzpriester Beza Mengistu (Äthiopisch-Orthodoxe Gemeinde Düsseldorf), Dr. Maryam Balke (Vorsitzende der MTO Shahmaghsoudi - Schule des Islamischen Sufismus KdöR), Archimandrit Aristakes Aivazian (Armenisch Apostolische Kirche) und Aiman A. Mazyek (Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland e.V. (ZMD)).

Die Religionsvertreter beteten in ihrer jeweils eigenen Tradition um Frieden. So betete unter anderem Rabbiner Brukner ein Gebet aus der jüdisch-orthodoxen Tradition, der Vorsitzende des ZMD Mazyek zitierte Verse aus dem Koran und Erzpriester Mengistu trug Fürbitten in der äthiopisch-orthodoxen Tradition vor. Zum Abschluss lud Kardinal Woelki zum gemeinsamen stillen Gedenken ein.

Die Aufzeichnung steht auf YouTube bereit: https://www.youtube.com/watch?v=OBmDzGMb0dM 

Das Textheft des Gebetes kann auf der Seite des Erzbistums Köln heruntergeladen werden: https://mam.erzbistum-koeln.de/web/5658729b1c44da63/multireligi-ses-friedensgebet/?mediaId=9F13FF85-BFCD-4AB2-904AD0F79034F4A2 

30.10.2023